Im Keller

Synopsis

Der Film handelt von Menschen und Kellern und was Menschen in ihren Kellern in der Freizeit tun.
Der Film handelt von Obsessionen.
Der Film handelt von Blasmusik und Opernarien, von teuren Möbeln und billigen Herrenwitzen.
Von SexualitÀt und Schussbereitschaft, Fitness und Faschismus, PeitschenschlÀgen und Puppen.

Nach seiner großangelegten Paradies-Trilogie kehrt Ulrich Seidl zur dokumentarischen Form zurĂŒck.
Mit den fĂŒr ihn typischen Tableaus ist „Im Keller“ ein Filmessay, tragisch und komisch:
eine Nachtmeerfahrt durch das Souterrain österreichischer Seelen.